Projekte
Kreativität • Inspiration • Innovation

Podcast

Der DocPod

mit Falk Stirkat

Ein preisgekrönter Podcast der Nürnberger Nachrichten. In den einzelnen Folgen des DocPod reden die Mediziner Falk Stirkat und Pablo Hagemeyer über verschiedene Themen u.a. aus der Medizin. Sie beleuchten Hintergründe und geben praktische Tipps.

Gewinner des Health:Angel 2018 beim Health Media Award für die Kategorie Reportage. Begründung der Grand Jury: "In der Kategorie Reportage zeichnen wir den DocPod aus! Der DocPod ist ein medizinischer Podcast der Nürnberger Nachrichten, der Leben retten kann. Für die, die es nicht wissen, ein Podcast ist eine jederzeit abrufbare Hörfunksendung, die Sie auf jedem Computer oder Handy anhören können. Zuhause oder unterwegs. Etwa zwanzig Minuten lang strömt medizinisches Wissen direkt und unterhaltsam auf die Ohren - seit Frühjahr 2018 hauchen die Ärzte Pablo Hagemeyer und Falk Stirkat dieser Idee einmal pro Woche Leben ein. Mit bis zu 5.000 Hörern!" 

www.docpod.de


Fachvorträge

Narrative Medizin und Fantasiereisen

Als Speaker und Leiter von Seminaren und Workshops. Der Schwerpunkt meiner Vorträge basiert auf dem spannenden Feld des psychotherapeutischen Vorgangs und der Dramaturgie - die narrative Medizin. Anhand der Psyche und der Konzipierung von Filmfiguren kehre ich gewissermaßen das analytische Konzept in ein konstruktivistisches um. Hierbei habe ich die Beobachtung gemacht, dass sich fiktive Geschichten für Drehbücher und fiktive Narravite viel leichter entwickeln lassen, wenn der innere psychische Konflikt in der Figur klar angelegt ist. Das Verstehen und das Zusammensetzen dieses inneren Konfliktes und sein Wirken im Inneren und im Außen der Figur bringt Klarheit in den kreativen Vorgang. Analog zur Heldenreise widerum, die dem therapeutischen Weg sehr ähnelt, profitieren echte wie fiktive Charaktere von den verschiedenen Etappen, die durchlaufen werden, um letztlich in der Einsicht, Veränderung und Heilung "anzukommen". Allein die eigene Geschichte zu erzählen heilt. Hierüber zu berichten, welche Methoden und wer alles davon profitiert, bereitet mir großen Spaß und ist mir eine große Motivation auch meinem Publikum diese Einsichten zu vermitteln. Meine Vorträge richten sich gleichermaßen an Ärzte, Therapeuten, Dramaturgen, Autoren, Kreative und Interessierte, an das sogenannte fachfremde Publikum und an neugierige Menschen. An Entscheider und an Influencer. An Trainier und Führungspersönlichkeiten. Mein Schwerpunkt bleibt kontextorientiert angepasst an die jeweilige Zielgruppe. Ich übertrage paradigmatisch meine Erfahrungen hierin, so dass alle an dieser einen, alles beherrschenden Reise teilhaben können.

Vortragsorte

Herzogsägmühle Peiting / Beruffachschule Schongau / Med-Vital Going / Medicine-Akademie München / Health-Media Award Köln / Lions-Club Wolfratshausen / Filmakademie Wien / Universität Zürich / Münchner Filmwerkstatt / Hamburger Filmwerkstatt / Int. Chirurgie-Kongress Berlin / Filmhaus Babelsberg Studio Babelsberg Potsdam / Zentralverband des deutschen Handwerks Berlin / Gasteig München / 

Hörfreund - Fantasiereisen

mit Hans Sigl


Videos auf der Hörfreund-Internetseite über die Anwendungsmöglichkeiten und Inhalte der CDs! 


Hörfreund
Hörfreund

Kommentar des Verlags

Pablo Hagemeyer ist der Autor der erfolgreichen Entspannungs-CD Reihe Hörfreund mit dramatisierten Phantasiereisen und Entspannungsverfahren, entwickelt mit Schauspieler Hans Sigl, dessen Stimme und Interpretation der Texte herausragt und mit den hochwertigen Studioaufnahmen und Klangeinspielungen ein aussergewöhnlich gutes Gesamterlebnis sind.

Leserrezension Danny B.

Pablo Hagemeyer ist der Autor der erfolgreichen Entspannungs-CD Reihe Hörfreund mit dramatisierten Phantasiereisen und Entspannungsverfahren, entwickelt mit Schauspieler Hans Sigl, dessen Stimme und Interpretation der Texte herausragt und mit den hochwertigen Studioaufnahmen und Klangeinspielungen ein aussergewöhnlich gutes Gesamterlebnis sind. Super CD mit Entspannungsübungen für jedermann. Die Rezension bezieht sich auf Farbenreise (Audio CD). Diese CD ist ideal, wenn man nach einem anstrengenden und arbeitsreichen Tag wieder etwas "runterkommen" und sich entspannen möchte. Die Übungen sind kinderleicht und von jedem durchführbar. Allein mit der Kraft der Gedanken wird man auf eine entspannende Reise in die Welt der Farben mitgenommen... Hans Sigl hat eine wunderbare, sehr sanfte und beruhigend wirkende Stimme; er liest den Text bzw. die Anleitungen zu den Übungen sehr ruhig und langsam vor, so dass man problemlos seiner Gedankenreise folgen kann. Der CD ist ein kleines, nett aufgemachtes Booklet beigefügt, in deren Mitte eine Doppelseite dem Thema der CD gewidmet ist: Farbe. In der Einleitung im Booklet heißt es: "Die 'Farbenreise' aus der Hörfreund-CD-Reihe enthält eine Mischung moderner, erprobter und wirksamer Verfahren zur Entspannung, die allein durch das Zuhören in einer ruhigen Umgebung wirken. Einzige Voraussetzung: Sie schaffen sich einen Raum der Entspannung (...)" Mir gefällt diese CD mit den angebotenen Entspannungsübungen außerordentlich gut. Zwischendrin und am Ende der CD ist entspannende Musik (im Sinne von sphärischen Klängen) zu hören. Insgesamt sehr gut gemacht, und wie oben schon erwähnt trägt die ruhige Stimme von Hans Sigl als Sprecher auf der CD maßgeblich dazu bei, dass es einem schon nach kurzer Zeit des Zuhörens gelingt, sich entspannter zu fühlen.

Kurzbeschreibung des Autors Dr. Hagemeyer

Mit der Hörfreund-CD-Reihe treten wir deutlich aus der "therapeutischen Ecke" heraus und wollen Menschen, die es interessiert, Entspannungsmethoden in einer neuen und attraktiven Form anbieten. Nach dem Motto: Entspannung tut jedem gut. Wir freuen uns zudem und sind auch ein wenig stolz, dass die CDs immer mehr im klinischen Alltag der Psychiatrien Eingang finden und sich ihre Anwendung bewährt.

Film - Seminar

an der Münchner Filmwerkstatt


Spannende Filmfiguren entwickeln

2-tägiges Seminar an der Münchner Filmwerkstatt für Kreative, Dramaturgen und Filmschaffende. Ziel: Analyse und Dekonstruktion psychischer Zusammenhänge, um die Psyche der Filmfigur zu erstellen. Nutzbarkeit innerpsychischer Grundkonflikte für die Heldenreise. Auch um Blockaden des Schreibens aufzulösen, Ideen und neue Wege zu finden. Denn erst wenn der Konflikt klar in der Figur angelegt ist, erkennt sich die Figur.

Das Buch zum Seminar "Der Antagonist - ein psychoanalytischer Wegweiser für Drehbuchschreiber" erscheint 2018. Eine englische Ausgabe ist für 2019 geplant.

Aus dem Vorwort

Ziel wird sein, die Grundlagen zu verstehen, die Struktur der Psyche, die unterschiedlichen Typen einer Persönlichkeit, die Strategien im Umgang mit Konflikten, die Bewältigungsstrategien, die Abwehr- und Angriffsmethoden um damit klar zu kommen und schließlich die Konflikte selbst, von denen es sieben an der Zahl gibt. Die sieben Grundkonflikte oder universellen Konflikte und die sich hieraus entwickelnde Bewegung im Inneren einer Psyche, die emotionale Bewegung, werde ich mit Analogien zum Heldenzyklus nach Josef Campbell und zur Filmdramaturgie nach Syd Field vergleichend besprechen. Anders als dies bisher mit der Psychologie von C.G. Jung und seinen Archetypen geschah, etwa Christopher Voglers Buch Die Odyssee des Drehbuchschreibers, werde ich die Archetypen nur kurz streifen und das Potential der sieben Grundkonflikte für den Film ins Zentrum meiner Untersuchung stellen.

In diesem Buch fasse ich Standards auf und das notwendige Vokabular zusammen, das die komplexen mentalen Vorgänge beschreibt. Meine Formulierungen sind zum Teil bewusst lakonisch und im Schlagzeilen-Stil. Ich schließe damit andere Varianten und Interpretationen nicht aus. Es ist daher auch ein Buch zum Schmökern und Verweilen, es soll zum Nachdenken anregen und inspirieren. Verspürt also der Leser oder die Leserin eine Inspiration, die seine oder ihre Arbeit besser macht und weiterbringt, dann wäre meine Absicht erreicht.

Analog zum Entdecken und Erkenntnisgewinn am Midpoint im Film - der berühmte Mind-Fuck Moment - sind es die heilenden Vorgänge der behutsamen Konfrontation und Aufdeckung in einer guten Psychotherapie, die am Ende jeder Story idealerweise die Figur heilen. Dieser faszinierende Vorgang der Heilung (Beruhigung, Gleichgewicht, Verbesserung des Erlebens und Fühlens, Reparation psycho-physischer Wunden und Traumatisierungen, Versöhnung, Gnade, Demut) gelingt durch Offenbarung, Einsicht, Veränderung, durch Umkehr ins Gegenteil, Überwinden der Befürchtungen, Einlösen der Versprechen und Bedürfnisse und durch Kampf und Anstrengung. Nach dem zweiten Plotpoint, im Höhepunkt (Climax im 3. Akt), konkretisiert sich die Entwicklung des individuellen Codes und eine Heilungs-Strategie, eine sogenannte Heilungs-Metapher, die auf die spirituelle und psychische Heilung und Festigung des Selbst zielt: der Healing-Code der Figur.

Und zum Schluss hin die Rückkehr an den Startpunkt der Reise mit Wiedergutmachung begangener Fehler und Irrtümer. Ein sehr wertvoller Vorgang für Filmfigur und Psyche. Eine faszinierende Analogie zwischen Fiktion, Dramaturgie und der Realität des psychotherapeutischen Vorganges.

Die sehr junge akademische Disziplin der narrativen Medizin beginnt sich zaghaft durchzusetzen und lehrt Ärzten Empathie durch Techniken des Erzählens. Das Narrativ des Psychotherapeuten ist die Story für den Drehbuch-Autor. Das Antagonistische ist ein potentes Werkzeug des Mitgefühls. Empathie für die leidende Filmfigur, für einen selbst, bewirkt eine authentische Begegnung.

Beratung für Drehbuchautoren

Medizin - Psychologie - Pathologie - Forensik

Drehbuchberatung durch Lektorat, vorzugsweise aus psychologischer Sicht, zur Charakterentwicklung und Psychodynamik der Figuren. Von der Neurose bis zur Psychopathie.



App - medizinisches Wörterbuch

mit Hannes Eichinger

Chatting Doc - Für Mediziner und med. Fachpersonal

Medizinisches Wörterbuch typischer Redewendungen in 5 Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Arabisch.

Für iPhone, iPad und Android.

Die App bekommt 2018 ein großes facelifting, um noch ansprechender für die Zielgruppe zu sein und mehr Usability zu erreichen, was meint: besser ankommt. Auch wenn der Inhalt der App extrem umfangreich ist, so hat sie noch nicht die Marktpräsenz, die wir uns erhoffen. Daher der Change. Es ist keine App zum chatten, sondern eine App um Redewendungen abzurufen, die Ärzte im Alltag routinemäßig brauchen.

Look und Präsenz soll sich 2019 ändern!

www.chattingdoc.de